christine thuns - malerei


» Home

» Vita

» Pressespiegel

» emotion statt ratio

» totentanz

» impromptu 2

» impromptu 1

» zwischen den zeiten

» sakrale impressionen

» herbstzeichen


» Links

» Impressum


Vita Christine Thuns

Christine Thuns wurde 1957 in Frankfurt am Main geboren. Seit ihrer Kindheit malt sie und betätigt sich künstlerisch.

In den 80ern war die Collage das Hauptthema ihrer Arbeit.

Von 1992 - 1993 erlernte sie die Technik der Ölmalerei bei dem Künstler Helmut Jahn . Schwepunkt war hier die "freie Malerei", die sie zum Informel führte und prägend für ihren Malstil wurde.

Von 1995 - 1996 nahm sie weiteren Kunstunterricht beim Hofheimer Künstler und Grafikdesigner Ralf Dingeldein, um ihr technisches und künstlerisches Spektrum zu vertiefen und zu erweitern.

Während einer Malreise nach Südfrankreich in 2004 mit der Künstlerin Jutta Hager-Latz widmete sie sich vor allem der Zeichnung.

Seit 2008 beschäftigt sie sich auch intensiv mit der Farbfeldmalerei.

Christine Thuns zog 2000 nach St. Johann und restaurierte einen ehemaligen Winzerhof. Anfang 2007 eröffnete sie ihr Atelier in der ausgebauten Scheune.

Ausstellungen seit 2005:

Rathaus Guntersblum
Schloss Sörgenloch
Haus des Gastes, Bad Kreuznach
"Stadtgalerie" Bad Kreuznach
Johanniskirche, St. Johann
Martinkirche, Wolfsheim
ehemaliges Kloster, Pfaffen-Schwabenheim
Alter Karsthof, Pfaffen-Schwabenheim
Caritas-Altenzentrum, Kaiserslautern
ehemalige Synagoge, Sprendlingen

Offenes Atelier (1-2 mal im Jahr)